Vegane Kürbis-Kartoffel-Suppe mit Karotte und Basilikum

Zutaten für ca. 2 Portionen

  • 400 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 EL Olivenöl
  • 200 g Hokkaidokürbis
  • 500 ml kochendes Wasser
  • 1 EL Gemüsebrühepulver
  • Kürbiskerne
  • Pinienkerne
  • Basilikum

Anleitung:

  1. Zunächst die Zwiebel und Karotte würfeln. Währenddessen das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebel- und Karottenwürfel hinzufügen und kurz anbraten.
  2. Die Kartoffeln schälen und anschließend in kleine Stücke schneiden. Den Kürbis waschen, aufschneiden und entkernen. Im Folgenden den Kürbis ebenfalls in kleine Stücke schneiden, dabei kann die Schale mit verzehrt werden.
  3. Kartoffel- sowie Kürbisstücke in den Topf geben und die Mischung mit Wasser ablöschen. Das Gemüsebrühepulver hinzufügen und gut verrühren.
  4. Den Deckel halbgeöffnet auf den Topf setzen und das Ganze für ca. 15 min. köcheln lassen.
  5. Anschließend den Topf von der Herdplatte nehmen und mit einem Pürierstab zu einer cremigen Masse verarbeiten. Bei Bedarf etwas Wasser hinzufügen.
  6. Die Suppe in eine Schüssel füllen und mit Kürbiskernen, Pinienkernen und Basilikum dekorieren.