Süßspeißen

Tonkabohnen-Himbeer-Joghurt-Gläser

Tonkabohnen-Himbeer-Joghurt-Gläser

Zutaten für 2 Gläser:

  • 1 EL Schokodrops
  • 250 g Joghurt, natur
  • 1 Tonkabohne
  • 1 EL Kokosblütenzucker
  • 4 EL Dinkelflakes
  • 50 g frische Himbeeren
  • Kokoschips

Anleitung:

  1. Die Schokodrops im Wasserbad schmelzen. Die Schokolade mit einem Löffel über die Glasränder geben. Diese anschließend für mindestens 15 min in den Kühlschrank stellen.
  2. Die Gläser aus dem Kühlschrank nehmen und jeweils 2 EL Dinkelflakes hineinfüllen.
  3. Die Tonkabohne reiben und in einer Schüssel mit dem Joghurt und Kokosblütenzucker vermischen. Die Mischung anschließend ebenfalls auf die Gläser verteilen.
  4. Abschließend mit Himbeeren und Kokoschips dekorieren.
Posted by Sugarberry in Süßspeißen

Himbeer-Müsli

Himbeer-Müsli

Zutaten:

  • 100 g Dinkelflakes
  • 50 g Kokoschips
  • 20 g Chiasamen
  • 50 g Mandeln
  • 20 g Quinoapops
  • 100 g weiße Schokocrunchies
  • 1 EL Himbeerpulver
  • Milch

Anleitung:

  1. Zunächst Mandeln und Schokocrunchies abwiegen, anschließend mit einem großen Messer in kleine Stücke hacken.
  2. Die gehackten Mandeln und Schokocrunchies in eine große Schüssel füllen.
  3. Alle weiteren Zutaten hinzufügen und alles gut vermengen.
  4. Mit Milch nach Wahl servieren.

Posted by Sugarberry in Süßspeißen

Haselnuss-Milchreis

Haselnuss-Milchreis

Zutaten für 2 Portionen:

Zutaten für den Milchreis:

  • 1 l Mandeldrink
  • 3 El Rohrohrzucker
  • 280 g Milchreis

Zutaten für die Haselnusssauce:

  • 40 g (vegane) Butter
  • 1 EL Haselnussmus
  • 2 TL Karamellsirup

Zutaten für das Kirschkompott:

  • 200 g Kirschen
  • 150 ml Wasser
  • 2 EL Rohrohrzucker

Zusätzlich:

  • Gehackte Haselnüsse

Anleitung:

  1. Die Mandelmilch in einen großen Topf geben, den Rohrohrzucker einrühren und die Mischung zum Kochen bringen.
  2. Den Milchreis hinzufügen, kurz aufkochen lassen, anschließend bei geringer Hitze unter Rühren für ca. 20 Minuten garen.
  3. Im Folgenden den Milchreis von der Kochstelle nehmen und für weitere ca. 15 Minuten bis zur gewünschten Konsistenz quellen lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Haselnusssauce zubereiten. Dafür Butter, Haselnussmus und Karamellsirup in einem kleinen Topf schmelzen. Anschließend zur Seite stellen.
  5. Für das Kirschkompott, die Kirschen waschen und entsteinen. Wasser und Zucker in einem weiteren Topf aufkochen lassen. Die Kirschen hinzufügen. Unter Rühren das Wasser verdampfen lassen.
  6. Milchreis in einen tiefen Teller füllen, die Haselnusssauce und das Kirschkompott darüber geben und mit gehackten Haselnüssen und frischen Kirschen dekorieren.
Posted by Sugarberry in Süßspeißen

Mandel-Granola mit Zimt

Mandel-Granola mit Zimt

Zutaten:

  • 150 g Haferflocken
  • 100 ml Ahornsirup
  • 80 g Kokosöl
  • 100 g Mandeln
  • 1 TL Zimt
  • ½ TL Salz

Anleitung:

  1. Den Ofen auf 160 ° C vorheizen.
  2. Je nach Raumtemperatur das Kokosöl ggf. in einem Topf zum Schmelzen bringen.
  3. Anschließend die Mandeln mit einem großen Messer grob hacken.
  4. Alle Zutaten in eine Schüssel füllen und gut miteinander vermengen.
  5. Die Mischung auf einem, mit Backpapier ausgelegten, Backblech verteilen und für ca. 20 Minuten auf der mittleren Schiene im Ofen backen.
  6. Das Blech aus dem Ofen nehmen und die Mischung mit einem Löffel kurz durchmischen. Anschließend vollständig auskühlen lassen.
  7. Das Granola in einem luftdichten Gefäß lagern.
Posted by Sugarberry in Süßspeißen

Ruby-Schokodrop-Cookies

Ruby-Schokodrop-Cookies

Zutaten:

  • 140 g Dinkelmehl Type 1050
  • 1 TL Natron
  • ½ TL Salz
  • 60 g Rohrohrzucker
  • 60 g Kokosöl (Zimmertemperatur)
  • 30 ml Wasser
  • 60 g Ruby Schokodrops
  • 40 g Walnüsse

Anleitung

  1. Den Ofen auf 160 ° C vorheizen.
  2. Dinkelmehl in eine Schüssel sieben. Natron, Rohrohrzucker, Wasser, Salz und Kokosöl hinzugeben. Mit den Knethaken der Küchenmaschine zu einem festen Teig verarbeiten.
  3. Walnüsse hacken und zusammen mit den Ruby Schokodrops zu den restlichen Zutaten geben. Erneut kneten.
  4. Ca. 10 kleine Bällchen formen, diese etwas flachdrücken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  5. Die Cookies für ca. 10-12 Minuten im Ofen backen. Anschließend komplett auskühlen lassen.
Posted by Sugarberry in Süßspeißen

Brownie-Schoko-Kuchen

Brownie-Schoko-Kuchen

Zutaten für einen Kuchen (18 cm ∅):

  • 130 g Butter oder eine pflanzliche Alternative z.B. Alsan
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 150 g Schokodrops, Zartbitter
  • 2 Eier oder veganen Eiersatz 
  • 50 g Dinkelmehl Type 1050
  • 2 EL Kakaopulver

Zutaten für die Creme:

  • 70 g weiche Butter oder eine pflanzliche Alternative z.B. Alsan
  • 140 g Puderzucker (alternativ 140 g Zucker im Mixer zu Puderzucker verarbeiten)

 Toppings:

  • Himbeeren 
  • Blaubeeren

Anleitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Zunächst die Schokodrops sowie die Butter im Wasserbad schmelzen.
  3. Rohrohrzucker, Eier, Kakaopulver und Mehl in einer Schüssel vermengen.
  4. Die Schokoladen-Butter-Mischung etwas abkühlen lassen und anschließend zu den restlichen Zutaten in die Schüssel geben. Mit den Rührstäben des Handmixers erst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe, zu einem Teig verarbeiten.
  5. Den Teig in eine gefettete 18er Kuchenform füllen und für ca. 30 Minuten auf mittlerer Schiene in den Ofen stellen. Den Kuchen im Anschluss etwas auskühlen lassen.
  6. Die weiche Butter in eine Schüssel geben und mit den Rührstäben des Handmixers aufschlagen, währenddessen den gesiebten Puderzucker langsam einrieseln lassen. So lange schlagen, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist.
  7. Die Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen und auf dem ausgekühlten Kuchen in kleinen kreisenden Bewegungen platzieren.
  8. Mit Beeren nach Wahl dekorieren.
  9. Den Kuchen abschließend kühl lagern.

Posted by Sugarberry in Süßspeißen

Veganer Cheesecake

Veganer Cheesecake

Zutaten für einen Kuchen (18 cm ∅):

Für den Boden:

  • 100 g Dinkelmehl 1050
  • 60 g Amaranthmehl
  • 90 g vegane Butter
  • 60 g Xylit

Für die Füllung:

  • 550 ml Sojajoghurt Vanille
  • 160 g vegane Butter
  • 60 g Maisstärke

Dekoration (optional):

  • 2 EL Schokodrops (zartbitter)
  • Beeren
  • Kokoschips
  • gepuffter Quinoa
  • Himbeerpulver

Anleitung:

  1. Den Ofen bei 180°C vorheizen.
  2. Die Butter für den Boden in einem Topf unter Rühren zum Schmelzen bringen. Alle weiteren Zutaten für den Boden in einer Schüssel vermengen. Die Butter hinzufügen und alles zu einem Teig verkneten.
  3. Den Teig mit einem großen Löffel oder den Händen in die Form pressen, so dass der Boden und der Rand gleichmäßig mit einer Teigschicht bedeckt sind.
  4. Die restliche Butter für die Füllung ebenfalls zum Schmelzen bringen und in einer großen Schüssel unter den Joghurt rühren. Die Maisstärke durch ein Sieb zur Mischung geben. Solange rühren, bis sich alles gut miteinander vermengt hat. Sollte der Joghurt nicht gesüßt sein, noch etwas Xylit zur Mischung geben.
  5. Den Kuchen für ca. 60 Minuten backen.
  6. Anschließend den Kuchen aus dem Ofen nehmen und für ca. 4 Stunden abkühlen lassen.
  7. Die Schokodrops im Wasserbad schmelzen und mit einem Löffel über den Rand des Kuchens geben. Mit Beeren, Kokoschips, gepufften Quinoa und Himbeerpulver dekorieren.
  8. Abschließend bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen.
Posted by Sugarberry in Süßspeißen

Schwarze Pancakes mit Himbeer-Erdnussbutter-Sauce

Schwarze Pancakes mit Himbeer-Erdnussbutter-Sauce

Zutaten für ca. 8 kleine Pancakes:

  • 80 g Buchweizenmehl
  • 140 ml Mandeldrink
  • 1 TL Aktivkohlepulver
  • Agavendicksaft oder Xylit nach Belieben

Zutaten für die Himbeer-Erdnussbutter-Sauce:

  • 1 EL Erdnussbutter
  • 1 TL Himbeerpulver
  • 1/2 TL neutrales Öl

Weitere Zutaten:

  • Kokosnussöl für die Pfanne
  • Beeren
  • gepuffter Quinoa

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten für die Pancakes mit einem Schneebesen in einer Schüssel gut verrühren.
  2. Das Kokosöl bei mittlerer Hitze in einer großen Pfanne erhitzen.
  3. Pro Pancake 1-2 EL Teig in die Pfanne geben und leicht verstreichen. (Die Pancakes haben einen Durchmesser von ca. 8 cm.)
  4. Nach 1-2 Minuten wenden.
  5. Die Pancakes auf einem Teller übereinander stapeln.
  6. Für die Sauce Himbeerpulver, Erdnussbutter und Öl gut vermischen (bei Bedarf mehr Öl oder Himbeerpulver hinzufügen) und über den Pancakestapel geben.
  7. Mit Beeren und Quinoa dekorieren.
Posted by Sugarberry in Süßspeißen

Pinke Drachenfrucht-Pancakes

Pinke Drachenfrucht-Pancakes

Zutaten für ca. 8 kleine Pancakes:

  • 80 g Buchweizenmehl
  • 140 ml Wasser oder Milch
  • 10 g Drachenfruchtpulver
  • Agavendicksaft oder Xylit nach Belieben

Weitere Zutaten:

  • Kokosnussöl für die Pfanne
  • eine Banane
  • Beeren
  • Erdnussbutter

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten für die Pancakes mit einem Schneebesen in einer Schüssel gut verrühren.
  2. Eine große Pfanne mit etwas Kokosöl erhitzen.
  3. Pro Pancake 2 EL Teig in die Pfanne geben und leicht verstreichen. (Die Pancakes haben einen Durchmesser von ca. 15 cm.)
  4. Nach 1-2 Minuten wenden.
  5. Nun die Banane schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  6. Die Pancakes abwechselnd mit den Bananenscheiben übereinander schichten und den Stapel mit Blaubeeren und Erdnussbutter dekorieren.
Posted by Sugarberry in Süßspeißen